Die Seite von Hirncut Music ist momentan und wahrscheinlich in Zukunft eine „Ego“-Seite. Zu finden sind hier aktive und tote Projekte des Betreibers.


Hirncut Music wurde 1992 von dem Terremoto Party Drummer Sebastian Bötel gegründet. Damals ging es darum die zweite CD der Band zu veröffentlichen, nachdem das Label RMF in die Pleite gegangen ist. Auf Hirncut Music wurden dann auch alle weiteren CDs von Terremoto Party veroeffentlicht.



Ob es wieder eine Orientierung hin zu Fremdprojekten in Form eines Labels geben wird, ist momentan noch in der Überdenkphase. Die musikalische Ausrichtung wird dann einerseits mehr in die Richtung experimentelle Musik gehen, aber auch immer noch Bands aus dem weiten Bereich Indi, Punk und geschmackvolle Gitarrenmusik.


Kurzinfos – weitere Informationen auf den Projektseiten



Nagel3 (aktives Projekt)

Experimenteller elektronischer Sound. Grundlegende Idee ist das Livesampling von Räumen. Ein Versuch den häufig statischen Ansatz von elektronischen Sounds zu vitalisieren.


Vierter Grad (aktives Projekt)

Kappellenmusik zwischen Pop, Folk und Punk und der Suche nicht wie Pop, Folk und Punk zu sein.


Audiell (totes Projekt – bei Bedarf jederzeit wieder reaktivierbar)

Komposition und Produktion von Film- und Theatermusik. Zusammenarbeit mit Michael Hübinger.


Terremoto Party (totes Projekt)

Punk+Rock und Indi Band 1987-2001. Ein Besuch auf der Seite lohnt sich. Dort gibt es alle CDs und Demos als mp3-Download.


CRISIS WHAT CRISIS (totes Projekt)

Punk-Rock Band. Habe dort von 2005-2008 getrommelt. Sehr rege Band mit viel Auftritten.